ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS BLESSED [MAALOUF, FADY]


Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Maalouf, Fady

Blessed [Pop]


RELEASE: 25.07.2008


LABEL: Columbia

VERTRIEB: SonyBMG

WEBSITE: www.fady-maalouf.de

Blessed MySpace Amazon 

Seine Fans wissen es natürlich längst: Fady Maalouf ist ein umtriebiger Kerl, ständig in Aktion und kaum zu stoppen. Kaum ein Tag vergeht, an dem der Sänger nicht seine Website updated, Songtexte schreibt oder im Studio an neuen musikalischen Ideen schraubt. Da kann es dann auch durchaus mal vorkommen, dass man kurz vor Veröffentlichung einer Single (in diesem Fall "Show Me Your Love") aus lauter Euphorie über die neuesten Studio-Sessions alle Pläne über den Haufen wirft und sich für einen anderen Song entscheidet als ursprünglich geplant. So geschehen im Falle von "Amazed". Das Stück gefiel Fady selbst und dem Produzenten so hervorragend gut, dass sie es unter keinen Umständen bis zum zweiten Fady-Maalouf-Album zurückhalten wollten. Anstatt dessen überzeugten sie Management und Plattenfirma davon, die Wahnsinns-Ballade sofort als nächste Single zu veröffentlichen. "Amazed" ist nun ab dem 21. November 2008 überall erhältlich.

Und weil in der gleichen Studiosession weitere großartige Songs entstanden, werden diese nun zusätzlich auf Fadys Debüt-Album "Blessed" gepackt, das schließlich in einer "New Edition" am 28. November 2008 erscheint.

Achtung: Der bereits gedrehte Videoclip zu "Show Me Your Love", das nicht als Single erscheint, aber auf der neuen Auflage des Albums "Blessed", wird ab Freitag, dem 17. Oktober 12:00 Uhr exklusiv auf Fadys Homepage www.fadymaalouf.de (für alle registrierten Fans) zu sehen sein.

(Quelle: Lasse Kahlo, SonyBMG, 16.10.2008)






Als Fady Maalouf am 17. Mai seinem direkten Kontrahenten Thomas Godoj im Finale der fünften Staffel der RTL-TV-Show „Deutschland sucht den Superstar“ unterlegen war und ihm lediglich die Rolle eines guten Verlierers blieb, schien der Traum von der Karriere als Popstar vorerst ausgeträumt. Doch dann schlug die große Stunde der Fady-Fans: In den Tagen und Wochen nach der letzten Sendung bestürmten Tausende seiner Anhänger die Plattenfirma SONY BMG mit der Bitte, doch auch die Gänsehaut-Ballade ihres Lieblings zu veröffentlichen, die er im Finale gesungen hatte. Angesichts dieser in der Geschichte von „Deutschland sucht den Superstar“ beispiellosen Nachfrage entschloss sich das SONY-BMG-Label Columbia Deutschland, das Ausnahme-Talent unter Vertrag zu nehmen und nicht nur die Single, sondern gleich ein komplettes Album auf den Markt zu bringen.

Zusammen mit Star-Produzent Alex Christensen (u.a. Paul Anka, U96, Michael Bolton), unter dessen Regie bereits die Hit-Single entstanden war, bastelte der Wahl-Hanseat an den Songs seines Debüts. „Alex war unglaublich nett, er nahm sich sehr viel Zeit für die Vorbereitung und die Produktion“, schwärmt Fady, der in seinem Leben bereits Erfahrungen in Tonstudios in Frankreich und dem Libanon gesammelt hatte. „Ihm war es sehr wichtig, möglichst viele Facetten meiner Stimme zu zeigen. Natürlich sind einige Balladen auf dem Album, aber auch Latin Pop, Softrock, Swing, Funk, Soul und Dance. U.a. haben wir einen tollen Uptempo-Latino-Song mit dem Titel ‚Will You Still Love Me Tomorrow’ und ein Stück in französischer Sprache, ‚Papillon D’Amour’ aufgenommen“, berichtet der Libanese.

(Quelle: Monika Ludwig-Dornieden, SonyBMG, 11.7.2008)



Mit "Blessed" bestritt Fady das Finale von DSDS. An jenem Abend - dem 17. Mai 2008 - gewann zwar Thomas Godoj, aber was danach passierte gab es in der Form bei DSDS noch nie... Fadys Fans überschlugen sich mit Briefen, Faxen und eMails an RTL, die Plattenfirma und an das Management. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass es in dieser Staffel zwei Gewinner gibt!
"Blessed" - so heisst sowohl die erste Single als auch das Debüt-Album von Fady Maalouf. Das Abum "Blessed" entstand in enger Zusammenarbeit mit Alex Christensen, dem Hamburger Produzenten, der neben seinen zahlreichen eigenen Charthits auch schon Weltstars wie Paul Anka und Michael Bolton den richtig Sound verpasste.
Neben hauptsächlich englischen Titel, hat sich Fady Maalouf auch selber mit einem französischen Titel auf dem Album vewirklicht. Mit seiner unverwechselbaren Stimme bewegt sich Fady Maalouf auf seinem ersten Album zwischen großen emotionalen Balladen und romantischen Swing Titeln. Die Musikszene hat einen neuen großen Romantiker!

(Quelle: SonyBMG)


FORMAT: CD Extra / Enhanced CD


Rate this:
  (Ø 3.02)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 9 + 2 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
02Ezio
Ten Thousand Bars - Live

VÖ: 09.01.2009
03Cole, Natalie
Leavin'

VÖ: 02.02.2007
0478 Plus
Wandelwelt

VÖ: 20.06.2008
05MacColl, Kirsty
Titanic Days

VÖ: 15.06.2007
06Moby
Last Night

VÖ: 28.03.2008
07Maks & The Minors
Movin' Out

VÖ: 15.02.2008
08Kalkbrenner, Paul
Icke wieder

VÖ: 03.06.2011
09Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
10Bush, Kate
Aerial

VÖ: 03.11.2005

CD-WECHSLER

Van Dyk, Paul
Cream Ibiza


Bon Jovi
The Circle


Omega Lithium
Dreams In Formaline


Stoa
Silmand


Ternheim, Anna
Separation Road


Zodiak Trio
Q-Train



© medienprojekt 2022 Impressum  Kontakt