ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS SERMON ON EXPOSITION BOULEVARD [JONES, RICKIE LEE]

Jones, Rickie Lee

Sermon On Exposition Boulevard [Pop]


RELEASE: 09.02.2007


LABEL: Blue Rose

VERTRIEB: Soulfood

WEBSITE: www.rickieleejones.com

Sermon On Exposition Boulevard Facebook MySpace Amazon 

Rickie Lee Jones rockt! Das ist der deutliche Eindruck, der auch nach mehrmaligem Genießen ihres neuen Albums hängen bleibt - obwohl das eher für die Gesamtstimmung gilt als für jeden einzelnen Track. Denn selbstverständlich erleben wir die Jones als vielschichtige, ungemein wandlungsfähige, leidenschaftliche Künstlerin der Extraklasse, die auch 28 Jahre nach Erscheinen ihres legendären Mehrfach-Platin-Debüts immer noch in der Lage ist, ihren ganz persönlichen, sehr erlesenen, ja extravaganten Stil weiterzuentwickeln und ihre Musik nicht nur auf den aktuellen „state of the art“ zu bringen, sondern weiterhin voranzuschreiten!

Die Geschichte zu ihrem neuen Werk begann als der multitalentierte Künstler Lee Cantelon sein bis dato ambitioniertestes Projekt in Angriff nahm. Der Maler, Musiker, Fotograf und Autor hatte einen Low Budget-Plan, sein Buch ‘The Words’, eine viel beachtete Sammlung der Lehren und Thesen von Jesus Christus, zu vertonen. Über einem von ihm selbst, den bekannten Gitarristen Peter Atanasoff (Tito & Tarantula) und Bernie Larsen (David Lindley, Jackson Browne) sowie weiteren befreundeten L.A. Musikern geschaffenen Klangteppich sollten Prominente bis hin zu einem Obdachlosen Passagen aus ‘The Words’ vortragen. Dazu wurde auch Rickie Lee Jones eingeladen, die allerdings mit eigenen Textideen, Melodien und spontanen Improvisationen die ursprüngliche Intention des Events völlig umdrehte. Das erste fertige Ergebnis hieß ‘Nobody Knows My Name’. Dieser fulminante, wunderbar rockige Track bildet nun die grandiose Eröffnung zu ‘Sermon On Exposition Boulevard’ Rickie Lee Jones fühlte sich von der ersten Sekunde an vollkommen von ‘The Words’ inspiriert und motiviert. Mit Cantelon und Atanasoff als Produzenten bildete sie ein klasse Team, das gleich mehrere Songs zusammen einspielte. Als die Sessions aus mehreren Gründen für ein halbes Jahr verschoben werden mussten, verpflichtete die ehrgeizige Protagonistin den angesagten L.A. Produzenten Rob Schnapf (Beck, Elliott Smith, Guided By Voices, The Vines), griff selber zu Gitarren und Bass und führte das einmal begonnene Konzept mit bekannten Musikern wie Drummer Joey Waronker zu Ende Die Deluxe Edition erscheint mit einer Hybrid-SACD (hochauflösender Stereo Mix und 5.1 Surround Sound) plus einer DVD mit 13 kurzen Videos, die u. a. die Studiosessions dokumentieren, und allen Audiotracks nochmal als High Resolution 256K MP3 Files für einfachsten aber hochqualitativen Transfer auf Portable Player wie iPods. Das Gesamte wird mit einem 24-Seiten Booklet mit zusätzlichem Artwork und Fotos der Sessions abgerundet, alles verpackt in einem aufwändigen Mehrfachklapp-Digipak!

(Quelle: Soulfood, 26.1.2007)


Rate this:
  (Ø 2.91)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 5 + 3 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
02Ezio
Ten Thousand Bars - Live

VÖ: 09.01.2009
03Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
04Cole, Natalie
Leavin'

VÖ: 02.02.2007
05Moby
Last Night

VÖ: 28.03.2008
06Shortino
Chasing my Dream

VÖ: 26.06.2009
0778 Plus
Wandelwelt

VÖ: 20.06.2008
08Kalkbrenner, Paul
Icke wieder

VÖ: 03.06.2011
09B.B. King
One Kind Favor

VÖ: 17.10.2008
10Cocoon
Back To Panda Mountains

VÖ: 30.04.2010

CD-WECHSLER

Mafuba
Nothing Comes To The End


Katharina, Anna
Saitensprung


Astor, Willy
Pulsonic-The Sound of Islands Lounge


Makajodama
Makajodama


Deme, Victor
Victor Deme


Innits, The
On The Fence



© medienprojekt 2022 Impressum  Kontakt