ROCKREPORT
KÜNSTLER SUCHEN


GENRES

STÖBERN


CD-DETAILS TORN [EVERGREY]

Evergrey

Torn [Hard / Heavy]


RELEASE: 19.09.2008


LABEL: Steamhammer

VERTRIEB: SPV

WEBSITE: www.evergrey.net

MySpace Amazon 

In einer rastlosen Welt, die permanente Innovation aber gleichzeitig auch den gesicherten Erhalt bewährter Ideale fordert, gehören Evergrey zu den wenigen Bands, die diesem schwierigen Spagat jederzeit künstlerisch gerecht werden. Ihr intelligenter Dark Melodic Metal zeichnet sich durch hohes kompositorisches Geschick, eine ganz eigene Handschrift und eine immer wieder verblüffende Vielseitigkeit aus. Niemals sind die Songs der schwedischen Band eindimensional oder gar vorsehbar, gleichwohl aber stets zugänglich und auf klaren Konzepten aufgebaut. So souverän man Evergrey seit nun mehr zehn Jahren kennt, so überzeugend präsentiert sich die Band auch auf ihrem neuesten Album Torn, das am 26. September 2008 über Steamhammer/SPV veröffentlicht wird: energisch, kraftvoll und in jeder Sekunde packend. Torn umfasst elf Kompositionen, die Sänger/Gitarrist Tom S. Englund als „moderne Mischung aus In Search Of Truth und Recreation Day“ beschreibt. „Die Stücke sind allesamt Gitarren-orientiert und sehr atmosphärisch. Sie klingen also genau so, wie es unsere Fans von uns erwarten.“ Der Evergrey-Mastermind blickt dabei auf einen entspannten Entstehungsprozess zurück, bei dem die Band ihrer Kreativität freien Lauf ließ und jede Form von aufgesetztem Kalkül bewusst vermied. „Dieses ist die Musik, die wir zu 100% genauso machen wollten. Wir nahmen weder Rücksicht auf irgendwelche Hörgewohnheiten im Radio noch auf eine mögliche Umsetzung der Songs später in unseren Konzerten. Die Stimmung war ähnlich wie die bei unserem Debütalbum, als sich die Stücke fast von alleine schrieben, egal ob sie dunkel oder optimistisch, hart oder eher gefühlvoll klangen.“ Die etwas experimentelleren Direktiven des Vorgängers Monday Morning Apocalypse sind laut Englund wieder alten Stärken und Tugenden gewichen. „Wir brauchten vor zwei Jahren mal ein Album mit einem etwas anderen Ansatz und teuren Produzenten, um zu wissen, wie so etwas funktioniert. Es war die richtige Scheibe zur damaligen Zeit, doch jetzt kehren wir wieder zu unseren typischen Trademarks zurück.“ Auch deshalb hat Englund die Stücke von Torn gemeinsam mit Schlagzeuger Jonas Ekdahl eigenhändig produziert. Zudem gibt es einen neuen Bassisten bei Evergrey: Für den ausgestiegenen Fredrik Larsson ist der ehemalige Stratovarius-Musiker Jari Kainulainen gekommen. Das überzeugende Ergebnis gibt der skandinavischen Band Recht: Die druckvolle und überaus vitale Produktion spiegelt perfekt die energetische Ausrichtung der Stücke wider. Zwischen dem typischen Evergrey-Track ´Broken Wings` als gelungener Opener der Scheibe und dem finalen ´These Scars`, bei dem die Band ein weiteres Mal all ihre beliebten Trademarks zitiert, gibt es eine ganze Reihe gleichsam neuer wie auch perfekt zum Evergrey-Sound passender Arrangements. „Ich denke, dass Torn insgesamt eine Weiterentwicklung der Band darstellt“, erklärt Englund und fügt hinzu: „Vor allem der Sound ist spürbar heavier und dynamischer als auf unseren bisherigen Veröffentlichungen.“ Auch textlich präsentiert Englund elf unterschiedliche Geschichten, die allerdings von einer Art unsichtbaren roten Faden durchzogen werden, ohne sich aber zu einem Konzeptalbum im klassischen Sinn zusammenzufügen. Passend zu einer tiefgehenden Thematik wurde auch das Cover-Artwork gewählt: Der Engel mit dem gebrochenen Flügel symbolisiert die seelische Verwundbarkeit von Menschen und reflektiert perfekt die Atmosphäre auf Torn. Mit ihrem neuen Album setzen Englund & Co. eine Karriere erfolgreich fort, die seit über zehn Jahren stetig bergauf geht. Seit Gründung im Jahr 1998 haben Evergrey sechs Studioalben und eine Live-Scheibe veröffentlicht. Alle Veröffentlichung landeten in ihrem Heimatland Schweden unter den Top 20 der Album-Charts, die beiden letzten CDs sogar unter den Top 10 (Nr. 6 beziehungsweise Nr. 3). Außerdem rangierte ihre DVD vier Wochen lang auf Platz 1 und wurde in Schweden sogar für den Grammy nominiert. Die Band tourte mehrfach rund um den Globus, unter anderem mit In Flames, Nevermore, Throwdown, Arch Enemy, Children Of Bodom oder auch Iced Earth. Evergrey-Chef Tom S. Englund freut sich auf eine fruchtbare Kooperation mit ihrem neuen Label Steamhammer/SPV und erklärt: „Wir haben lange und gewissenhaft miteinander verhandelt, um das Bestmögliche für alle Beteiligten herauszuholen. Wir wollen, dass Evergrey mit diesem Vertrag weiter künstlerisch wächst, dass SPV viel Freude an uns hat und – dies ist mit Abstand der wichtigste Aspekt – unsere Fans davon umfassend profitieren.“

(Quelle: SPV, 2008)


FORMAT: CD (ltd. Edition)


Rate this:
  (Ø 2.98)


Diese CD weiterempfehlen
Ihr NameIhre E-Mail
Name EmpfängerE-Mail Empfänger
Ihr Nachricht:
 
Spamschutz: (Summe von 1 + 9 in das Textfeld eintragen.)


TOP RANKS
01Schiller
Sehnsucht Live

VÖ: 14.11.2008
02Ezio
Ten Thousand Bars - Live

VÖ: 09.01.2009
03Cole, Natalie
Leavin'

VÖ: 02.02.2007
04MacColl, Kirsty
Titanic Days

VÖ: 15.06.2007
05Beady Belle
Belvedere

VÖ: 25.04.2008
0678 Plus
Wandelwelt

VÖ: 20.06.2008
07Moby
Last Night

VÖ: 28.03.2008
08Shortino
Chasing my Dream

VÖ: 26.06.2009
09Bush, Kate
Aerial

VÖ: 03.11.2005
10Trembling Bells
Carbeth

VÖ: 08.05.2009

CD-WECHSLER

Ghost Of Tom Joad
Matterhorn


V.A.
Brazilian Cafe


Cochran, Eddie
Foerever Eddie


Westlife
Gravity


High Contrast
Confidential


Client
Untitled Remixes



© medienprojekt 2022 Impressum  Kontakt